Mein erstes Mal als Spieletester

22. Mai 2012

Adventures sind mein Lieblingsgenre bei Computerspielen. Ich spiele sie schon, seit ich meinen ersten Computer bekommen habe. Das war im Jahre 1991 und das Spiel hieß „The Secret of Monkey Island„. Seitdem habe ich so ziemlich alles, was an Adventures auf den Markt gekommen ist und mit halbwegs akzeptablen Bewertungen versehen wurde, gespielt. Insgesamt waren das bis heute knapp 60 Titel, von A wie „Ankh“ bis Z wie „Zak McKracken“.

Entsprechend groß war meine Freude, als ich vom Online-Spielemagazin KGN die Chance erhielt, das neue Adventure “Der Fall John Yesterday” für sie zu testen.

vc_dvd_box.indd

Inzwischen ist mein Testbericht auf der KGN-Website online und ich kann nicht verhehlen, dass ich ein bisschen stolz darauf bin. Mein erstes Mal als Spieltester war auf jeden Fall sehr schön!

Advertisements

Ärger und Freude über Kabel Deutschland

17. April 2012

Seit unserem Umzug innerhalb Berlins am 17.12.2011 konnte ich meinen Internet & Telefon-Vertrag bei Kabel Deutschland nicht mehr nutzen. Zunächst fehlte die erforderliche Multimediadose in der neuen Wohnung; diese konnte dank eines unkooperativen Nachbarn erst im zweiten Anlauf am 07.03.2012 installiert werden. Doch der Neubau des Hausverteilers war damit noch immer nicht abgeschlossen.

Vorsichtshalber hatte ich meinen Vertrag daher bereits Anfang Januar zum Ende der Mindestvertragslaufzeit im Mai gekündigt, jedoch keine Antwort erhalten. Anfang März habe ich die Kündigung erneut geschickt, diesmal als Einschreiben mit Rückschein. Da ich dennoch auch auf diese Kündigung zunächst keine Reaktion erhielt, fragte ich per E-Mail nach: „Wann gedenken Sie, mir die Kündigung zu bestätigen?“ Die Antwort kam knapp eine Woche später: Sowohl mein Internet & Telefon- als auch mein Kabel Digital-TV-Vertrag (den ich nie gekündigt hatte!) wurden rückwirkend zum 24.03.2012 gekündigt! Was vermutlich als Entgegenkommen seitens Kabel Deutschland gedacht war, brachte mich nun richtig auf die Palme: Über drei Monate sollte ich völlig umsonst gewartet haben?!

Damit wollte ich mich nicht einfach abfinden und schrieb einen knapp dreiseitigen Brief an die Geschäftsführung von Kabel Deutschland. Und siehe da, nun zeigte man sich plötzlich wirklich kundenfreundlich:

Na also, es geht doch! Ich bin nun erst einmal wieder versöhnt mit Kabel Deutschland. Bis zum nächsten Umzug…


Geschwindigkeit ist nicht alles…

7. Mai 2010

…aber doch schön zu haben. Mit meinem neuen 32-MBit/s-Zugang über Kabel Deutschland bin ich jedenfalls sehr zufrieden.

Ergebnis des Speedtests

Von Schwankungen der Geschwindigkeit habe ich noch nichts bemerkt. Und selbst wenn mal nicht die vollen 32 MBit/s anliegen sollten: die Verbindung ist auf jeden Fall immer noch schneller als mein alter 16-MBit/s-DSL-Anschluss – und trotzdem günstiger.